parallax background

Super Herbs Guide
Alles was du zu Adaptogenen wissen musst

26 September 2017
Die perfekte Woche
Wie du in 7 Tagen ein Meister im positiven Denken wirst
25 September 2017
So startest du morgens richtig in den Tag
27 September 2017
 

Immer mal wieder kommt ein neuer Gesundheitstrend auf, der sowohl Health Blogger als auch Mediziner in Aufruhr bringt. Meistens ist es etwas ganz neues und exotisches was trotzdem auf Jahrhundert-alter geheimnisvoller Medizin beruht.


Das Ganze war schon bei Chia Samen, Goji Beeren oder auch Quinoa zu beobachten. Das neue Wundermittel auf das alle Gesundheitsexperten abfahren sind jetzt Adaptogene oder auch Super Herbs.
Aber was genau sind Adaptogene und was helfen sie? Ganz Allgemein sind Adaptogene Heilpflanzen, die helfen dem Körper sich vor den schädlichen Effekten von Stress zu schützen, was wohl das ernstzunehmendste Gesundheitsproblem unserer Zeit ist. Was sich erstmal absolut abwegig anhört, wurde jedoch schon von dem Gesundheitsministerium der damaligen Sowjetunion als eine Art Kräuter und Pilze beschrieben, die eine “hochleistungsfähige natürliche Widerstandsfähigkeit des Körpers gegenüber nachteiligen Einflüssen bietet“ erklärt Ric Scalzo CEO und Gründer von Gaia Herbs. Diese nachteiligen Einflüsse können von Erschöpfung bis hin zu Krankheiten alles sein was den Körper strapaziert.
Dr. med. Andrew Weil beschreibt Adaptogene gerne als Kräuter, “die dem Körper helfen sich selbstständig wieder in einen Zustand der Homöostase zu bringen,”, also der harmonischen Selbstregulierung, für einen unspezifischen Ausgleich zum Bewältigen von Stress. Der Functional Medicine Guru Dr. med. Frank Lipman nennt sie das “Wunder der Natur gegen Stress und Ermüdung” und obwohl sie von der herkömmlichen Medizin bisher kaum wahrgenommen werden haben etliche Studien die Wirkung Stress zu reduzieren und Aufmerksamkeit und Durchhaltevermögen zu erhöhen bewiesen

Wahrscheinlich wirst du dir jetzt denken, das hört sich ja an als wäre das alles zu schön um wahr zu sein an. Kann das wirklich stimmen?

Lies daher am Besten unseren Super Herbs Guide, der die einzelnen Unterschiede beschreibt und erklärt ob wieso Adaptogene wirken.
 

Wie funktionieren Adaptogene?


“Adaptogene unterstützen gezielt die Nebennieren, also Drüsen, die die Hormone gegen Stress steuern und helfen mit Angst und Ermüdung umzugehen.” erklärt Amanda Chantal Bacon, Gründerin der Marke Moon Juice.

Zudem sagt sie “Das tolle an Adaptogenen ist, dass sie sich genau deinen individuellen Bedürfnissen anpassen” und weist darauf hin, dass diese schon seit Jahrhunderten in der Ayurvedischen und Chinesischen Medizin angewendet werden.

 

Welche Kräuter zählen zu Adaptogenen?


Um zu den Adaptogenen zu gehören, muss das Kraut ungefährlich gegenüber den physiologischen Funktionen des Körpers sein also keine Nebenwirkungen vorweisen, umfangreiche Unterstützung bieten und dem Körper helfen zurück in Ausgleich zu gelangen. Scalzo beschreibt dabei folgende unterschiedlichen Arten:

Geistige Leistungsfähigkeit:
Ginseng, Rhodiola rosea auch bekannt als Rosenwurz, Gingko sowie Maca stimulieren den Geist und können so die mentale Perfomanz und Ausdauer erhöhen.

Beruhigend:
Reishi, Ashwagandha und Tulsi helfen dem Körper runterzukommen und beruhigen bei extremen Stress die Nebennieren.

 

Welche Einnahmemöglichkeiten gibt es?


Adaptogene gibt es in den verschiedensten Arten: In Kapseln, als Pulver, als Serum oder als Tee. “Die Eine” oder beste Art gibt es nach Scalzo nicht, da es hier ganz auf die persönliche Wünsche ankommt.

Es gibt viele Personen die Adaptogene jeden Tag zu sich nehmen, während andere diese sogar mehrmals am Tag zu sich nehmen. Gaia empfiehlt bei regelmäßigem Konsum auch Pausen einzulegen. Mache beispielsweise nach einer ganzen Woche einen Tag und nach sechs Wochen Super Herbs Kur eine Woche Pause. Dadurch kann die optimalsten Entfaltung der Wirkung entstehen.

Wenn du nicht sofort einen Unterschied merkst - sei geduldig. Scalzo erklärt das wie folgt “Adaptogene sind sehr mächtig aber auch sehr langsam wirkend. Bis man einen Unterschied merkt, kann es 1-2 Wochen da.